Zauberhafte Babyhände


Babyhände können sprechen

Mit Babyzeichen zu kommunizieren bedeutet...

... Babys besser verstehen
... zufriedener kommunizieren
... Sprache spielerisch begleiten
... Autonomie stärken

 
 
Singen und Spielen mit Babygebärden
Ich führe euch in dieser Krabbelgruppe im Kreis anderer Eltern und Babys im Alter von 7 bis 18 Monaten mit Spiel, Spaß und Gesang in die zauberhafte Welt der Babyzeichensprache ein. Ihr und eure Babys lernen babygerechte Kreis- und Singspiele kennen und erleben mittels einfacher Babyzeichen eine zunehmend bessere Verständigung. Die bisherige Kommunikation wird verstärkt und zu einer ganzheitlichen Kommunikation ausgebaut. Euer Baby lernt, sich konkret mitzuteilen, noch bevor es zu sprechen gelernt hat. Gleichzeitig wird die Eltern-Kind-Bindung gefestigt und die Sprachentwicklung unterstützt. Nebenbei lernt ihr gleichgesinnte Eltern kennen, mit denen ihr euch austauschen könnt. Die Babyzeichensprache-Kurse stellen damit auch eine gute Alternative oder Ergänzung zu Pekip- oder Babyschwimmkursen dar. 

Alle kennen es: Ein Baby hebt beim Abschied sein Händchen und winkt ganz eifrig oder beide Arme werden in die Luft gestreckt, wenn es zeigen möchte, dass es schon "soo groß" ist. Die Augen werden gerieben, wenn es müde ist, und das Lieblingszeichen der Babys ist das Zeichen für "Da"!
Kinder lieben Handbewegungen, daher werden diese eifrig nachgeahmt.
 
Nutzen Eltern weitere Handzeichen, können diese die nonverbale Kommunikation um ein Vielfaches erweitern, denn mit zusätzlichen Bäbyzeichen ist es Kindern möglich, sich noch konkreter mitzuteilen.
 
Babys können mit Babyzeichensprache aktiver am Leben teilnehmen und "mitreden". Sie teilen Gedanken, Erlebnisse, Gefühle, Wünsche und weitere Bedürfnisse durch Babyzeichen selbstständig und früher ihrer Umwelt mit. Dadurch wird Frustration, welches ein Kind durch Unverstandensein häufig erlebt, deutlich vermindert.
 
Außerdem machen Babyzeichen richtig Spaß und verbessern die Kommunikation und Bindung nicht nur zwischen Eltern und Kind, sondern auch mit anderen Bezugspersonen.
 
https://www.gebaerdenwerkstatt.de/
Kurses. BitSie unbBeginn des Babykurses am Crashkurs
teil!